Hier finden Sie uns

IAM

Römerstrasse 6

D-35274 Kirchhain

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

0(0 49) 64 22 - 89 82 37 0

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Konidiophor(e)

 

Konidiophor(e) oder Conidiophor(e): Es handelt sich bei Konidiophoren (deutsche Bezeichnung: Konidienträger) um spezialisierte Konidien tragende Hyphen.

 

Konidiophoren können entweder selbst als Konidien bildende (= konidiogene) Zellen in Erscheinung treten oder spezielle, Konidien produzierende Zellen (z. B. Phialiden, Anneliden) tragen.

 

Konidiophoren unterscheiden sich deutlich vom vegativen Myzel.

 

Konidiophoren können unverzweigt oder verzweigt auftreten. Sie können einzeln stehen oder lockere Verbände (z. B. Synnemata) bilden.

 

Die Morphologie der Konidiophoren ist bei den imperfekten Pilzen (Fungi imperfecti) und den Nebenfruchtformen (Anamorphe) der Schlauchpilze (Ascomycetes) besonders vielgestaltig und wird daher als ein wichtiges Kriterium zur Bestimmung der Pilze herangezogen.